Sauber, aber ökologisch!

Wir alle lieben ein sauberes Zuhause. Es ist jedoch an der Zeit, auf umweltbelastende Reinigungsmittel zu verzichten und Chemikalien, die für unseren Körper schädlich sind, zu vermeiden.

Ich habe eine alte Dame kennen gelernt, welche ihre Kaffeetassen mit einem starken Haushaltsbleichmittel wusch. Obwohl die Dame in einem ehrwürdigen Alter lebte, war ich immer ziemlich skeptisch gegenüber ihren Reinigungsmethoden und deren Auswirkungen auf ihre Gesundheit. Ist es wirklich notwendig, für eine normale Reinigung schädliche Produkte zu verwenden?

Es gibt heutzutage viele Produkte auf dem Markt, aber welches ist das Richtige?

Sicherlich ist dies nicht leicht zu beantworten, jedoch können wir uns mit Daten und Werten helfen: Durch die Verwendung von Daten auf dem Etikett (oder von den technischen Datenblättern des Produkts) können wir uns ein Bild über die Natürlichkeit des Produkts machen. Falls wir nicht überzeugt sind oder Worte nicht kennen, können wir ein einfaches und kostenloses Hilfsmittel verwenden.

EcoBioDizionario ist eine Website, welche es uns erlaubt, den Wert der “Umweltauswirkungen” zu messen. Sie basiert auf einer wissenschaftlichen Berechnung. Durch die Eingabe des INCI-Namens der Substanz kann man tausende Stoffe überprüfen (gefährlich, biologisch kaum abbaubar, biologisch abbaubar, hormonaktive Substanzen, Sensibilisatoren,…).

Um zu verstehen, ob das Reinigungsmittel, welches wir verwenden, wirklich ein geeignetes und gesundes Produkt für unsere Gesundheit ist, sollten wir auf dieser Website nachschauen…

Link zur Website:

https://www.ecobiocontrol.bio